Mexiko Pur

Rundreise ab Mexico City bis Tulum - Miller Reisen - Mexico Pur Mexico City - Teotihuacán, Basílica Guadalupe - Puebla - Oaxaca - Monte Albán, Santa María del Tule, Mitla - Tehuantepec - San Cristóbal de las Casas (300km Umwg)- Chamula, Tal von Zinacantán - Palenque (250km Umwg), Bootsfahrt durch den grandiosen Sumidero Canyon - Palenque - Campeche - Uxmal - Mérida - Chichén Itzá - Cancún - Tulum - Grand Cenote, Ruins Tulum - Cancun Airport - Zürich, Stuttgart

Blog ist in Arbeit…

Unsere Tour Mexico Pur gebucht bei Miller Reisen führte uns vom 19. Oktober bis 11.  November 2019 von Frankfurt nach Mexico. Mexico City, Oaxaca, Tehuantepe, San Cristobal de las Casa, Palenque, Campeche, Merida, Tulum waren unsere Stationen.


Auf nach Mexiko

Auf nach Mexiko – Flug von Frankfurt nach Mexiko City

Los ging es mit der S-Bahn nach Stuttgart Hauptbahnhof und weiter mit dem ICE nach Frankfurt Fernbahnhof.

Nach dem Einchecken brachte uns Lufthansa mit einer Boing 747 pünktlich von Frankfurt nach Mexiko City. Beim Landeanflug konnten wir den herrlichen Blick das Häusermeer der Stadt genießen. Da die Maschine aufgrund von Windboen beim ersten Landeanflug durchstarten mußte, kamen wir ein zweites Mal in den Genuß auf das Häusermeer der 29 Mio. Einwohner zählenden Großmetropole von Mexiko City zu blicken.


Links zu den Stationen unser Mexiko Reise 2019

Mexiko PurMexico City, Oaxaca, Tehuantepe, San Cristobal de las Casa, Palenque, Campeche, Merida,Tulum

Mexiko Pur – Panoramen – Panoramen von Mexiko (in progress)


Countdown

Der Countdown läuft …
… 30 days left!

Die Planungen nahmen im Laufe des letzten Monats Fahrt auf.

Das erwartet uns …


Welcome Mexico City

Flug von Frankfurt nach Mexico City

Nach der Ankunft versuchten wir zügig zur Passkontrolle zu gelangen. Nach wenigen Metern mußten wir uns in eine nicht enden wollende Schlange einreihen. Die Passkontrollstelle war noch außer Sichtweite. Wir hatten den Eindruck, dass die „halbe Welt“ Mexico besuchen wollte. Nach gefühlter Ewigkeit konnten wir endlich unsere Koffer abholen.
Am Ausgang wurden wir von einem Fahrer der Reiseorganisation abgeholt. Er brachte uns sicher zu unserem Hotel Historico Central.
Das Hotel liegt im Stadtteil Centro in der Palacio de Bellas Artes (Palast der Schönen Künste) und die Catedral Metropolitana de la Ciudad de México (Kathedrale von Mexiko-Stadt) waren in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.
Gleich nach dem Einchecken im Hotel gingen wir auf Erkundungstour. Die Av. 5 de Mayo, eine gut ausgebaute Fußgängerzone nahe unserem Hotel verbindet den Park Alameda Central mit dem Palacio de Bellas Artes und dem Zócalo (Plaza de la Constitucion). Um den Zócalo reihten sich unzählige historische Gebäude wir die Kathedrale, das Rathaus und der Palacio Nacional mit Sitz des Ministerpräsidenten von Mexico.
Wir waren einfach beeindruckt von der Schönheit der Plätze und der historischen Gebäude.
Kurz vor Mitternacht war unsere erste Tour zu Ende.

Mexico City

Sonntag in Mexico City

Das Frühstückbüffet im Hotel Historico Central schmeckte lecker. Die ersten Personen unserer Reisegruppe waren auch schon eingecheckt. Der erste Tag in der Stadt war zur freien Verfügung.
Wir planten den Alameda Central bis Zócalo/Kathedrale/Museo del Templo Mayor zu besuchen.
Einer der ersten Adressen für die Besichtigung war der Palacio de Correos de Mexico (Post). Ein wirklich sehr beeindruckende Eingangsportal. Weiter führte und der Weg über die Av Hidalgo mit Blick auf das Museo Franz Mayer (Av. Hidalgo 45). Der Park Alameda Central und Central Alameda Kiosk waren die nächsten Stationen. An der Estación Hidalgo hatten wir einen tollen Blick zur Church of San Hipolito (Iglesia de San Hipólito y San Casiano). Vorbei am Museo Convento De San Diego und SR HIDALGO gingen wir zum Hemiciclo a Benito Juárez. Tribunal Superior de Justicia (Avenida Juarez Col. Centro) und das chinesischen Viertel Barrio Chino (Dolores Street) waren die weiteren Stationen.

Der Palacio de Bellas Artes ist schon ein beeindruckendes Gebaäude, ebenso der Eingangsbereich.

Entlang der Eje Central Lázaro Cárdenas und der Calle de Tacuba gelangten wir in Richtung der  Kathedrale. Interessant waren die Taxis und Radstationen beim República de Guatemala.

Zócalo – Plaza de la Constitucion und die Catedral Metropolitana de la Ciudad de México sind das Zentrum von Mexico City (CDMX). Das Museo del Templo Mayor ist gleich nebenan. Auf dem Plaza Manuel Gamio wurden Indianertänze aufgeführt. Wir schlendern durch die Calle Moneda und besuchten anschließend das Museo del Templo Mayor. Sehr interessant und empfehlenswert.

Über den Zócalo de la Ciudad de México vorbei am Rathaus besuchten wir eine Büchermesse und der Weg führte uns dann zurück ins Hotel. Einen Cappucciono gönnten wir uns im Cafe de Historico. Nach einem Besuch der Metrostation Arte war Abendessen in der Nähe vom Hotel angesagt. Schmeckte lecker. Tolle Stadt!


Mexico City

Montag in Mexico City

Nach einem leckeren Frühstück im Hotel Historico Central mußten wir erst mal Geld bei der HSBC abheben. Es gibt zahlreiche Geldautomaten wie bei uns.
Gegen 10:30 Uhr gingen wir zur Metrostation Bella Artes. Wir kauften vier Tickets zu a 5 MXN (ca. 25 ct) und entschieden uns für die Blue Line (2). Unterwegs bemerkten wir, dass es die falsche Richtung war. An der Metrostation San Cosme brachte uns die Blue Line (2) wieder zurück bis zur Station Pino Suarez, ein zentraler Knotenpunkt. Nun ging es mit der Red Line (1) zur Station Chapultepec. Leider war der Eingang zum Park Chapultepec geschlossen und wir konnten das Castillo de Chapultepec leider nicht besichtigen. Schade!
Etwas frustriert gingen wir entlang der Hightway zur Av. Paseo de la Reforma. Auch der zweite Eingang war geschlossen. Naja es war Montag! Da haben die Parks wohl weltweit geschlossen.
Entlang der breiten Av. Paseo de la Reforma gingen wir Richtung Hidalgo/Alameda Central. Unterwegs konnten wir auf dem Weg zum El Ángel de la Independencia zahlreiche Art Deko Figuren bestaunen.
Vorbei an einem Stand, wo den 43 in 2014 entführten Studenten gedacht wird genossen wir beim Starbucks Reforma Río Marne einen Cappuccino.
Unser nächster Stopp war das Monumento a la Revolución. Mit dem Aufzug konnten wir auf dem Monumento die herrliche Aussicht über die Stadt genießen.
Von der in der Nähe gelegenen Metrostation Revolucion fuhren wir mit der Blue Line (2) zur Station Zócalo/Tenochtitlan.
Die Bahnen der Metro waren auf dem neuesten Stand, immer pünktlich und immer sauber. Ausgestattet sind sie mit eigenen Frauenabteilen, die für Männer Tabu sind.
Als der Regen kam gingen wir schnellstmöglich Richtung Hotel. Im El Campirano Centro, ein empfehlenswertes sehr gutes Grillrestaurant genossen wir unser Abendessen, Büffel gab es.
Ein Verdauungsspaziergang führte uns zu der historischen Uhr Reloj Otomano an der Kreuzung Calle de Boliviar und Calle de Venustiano Carranza. Es wurde Dunkel und wir schlossen wir den Tag ab.

Mexico City – Sightseeing

Dienstag in Mexico City

Nach dem Frühstück im Hotel Historico Central traf sich die Reisegruppe. 17 Personen aus den DACH-Ländern, der Reiseführer Juan Garcia und Victor unser Busfahrrer sollten uns bis zum Ende der Tour bis Tulum begleiten.
Mit von der Partie waren die Kinder Ursula und Tanja mit ihren Eltern aus Rheinfelden (CH), Anne aus Berlin und Maria aus Leipzig, Christa aus Hamburg, Alwin aus Wien, Martina aus St. Gallen (CH), Jürgen aus Paderborn, der FCK-Fan Juliane aus Kaiserslautern, Irmgard und Claus M. aus Einsiedeln (CH, Paraguay), Simone und Stefan mit ihren 3 Kindern aus Lausitz, Ingrid aus Salzburg sowie Inge und Hans.
Nach dem Kennenlernen startete die Reisegruppe gegen 8:30 Uhr zum Stadtrundgang Richtung Bella Artes. Der Besuch der Post, der Kathedrale und der Templo Mayor standen auf dem Programm. Die Besichtigung des National MuseumsDiego Riviera – mußte aufgrund einer Protestaktion von Großgrundbesitzer vor dem Gebäude ausfallen.
Der Placido Nacional gleich um die Ecke war unsere nächste Station. Vorbei am Rathhaus und über den Placa Zócalo warteten wir an der Bushaltestelle auf unseren Bus.
Victor, der Busfahrer brachte uns über die Av. Pseo de la Reforma zum Museo Nacional de Antropología. Hier konnten wir viel über die Azteken, Mayas, Tula und Oaxaca erfahren. Die Erklärungen unseres Reiseleiter Juan Garcia waren sehr ausführlich und sehr gut verständlich. Juan Garcia hatte in Mexico auf Lehramt studiert und arbeitete einige Zeit in Hamburg. Er war sehr kompetent und sprach ausgezeichnetes deutsch.
Unser Mittagessen nahmen wir gegen 13:00 Uhr im Museum ein.
Am Nachmittag brachte uns Victor zum Museo Dolores Olmedo. Hier konnten wir Bilder des bedeutendensten mexikanischen Malers der Moderne Diego Riviera und der Malerin Frieda Kahlo eine der bedeutendsten Vertreterin einer volkstümlichen Entfaltung des Surrealismus.
Weiter ging es mit Victor zur Universität und zum Olympiastadion. Diese befinden sich im Stadtteil Coyoacán. Leider konnten wir dem Regen nicht ausweichen, so dass die Besichtingen kurz und bündig von statten gingen.
Nach dem Besuch und einer Kathedrale und der Markthalle Mercado de Coyoacán errreichten wir das Museum von Frieda Kahlo. Abendessen gabe es in der Calle Aende. Anschließend fuhr uns Victor wieder sicher zum Hotel.
Ein kleiner Abendspaziergang brachte uns zum Cafe del Centro, Donceles 96b. Dort genossen wir Orangensaft sowie Cappucino und Kuchen.

Mexico City – Teotihuacan

Mittwoch in Mexico City

Hotel Historico Central

Basilica Guadalupe
Teotihuacan

Mexico City – Puabla – Oaxaca

Von Mexico City nach Oaxaca

Halt in Puebla
Sierra
Oaxaca
Hotel Casa Conzati

Oaxaca / Monte Alban

Oaxaca

Hotel Casa Conzatti
Monte AlbanOaxaca- Zapoteken
https://www.oyster.com/de/articles/the-10-best-aztec-and-mayan-ruins-in-mexico/

Oaxaca / Mitla

Oaxaca

Hotel Casa Conzatti
Santa Maria del Tule
Mittla
Archelogische Stätte erbaut von den Zapoteken
Pittoreske Kleinmärkte

Oaxaca – Tehuantepec

Von Oaxaca-nach Tehuantepec

Sierra Madre del Sur
Pazifikstrand
Hotel BW Calli
Tehuantepec – Azteken
https://www.oyster.com/de/articles/the-10-best-aztec-and-mayan-ruins-in-mexico/

Tehuantepec – San Cristobal d.l.C

Von Tehuantepec nach San Cristobal d.l.C

Vormittag Fahrt nach San Cristobal de las Casa in Chiapas
Nachmittags Bootsfahrt durch den Sumidero Canyon
Rio Grijalva
Mini-Alligatoren, Tukana, Pelikane, Reiher im Sumidero NP
Stadtbesichtigung
Hotel Mansion del Valle

San Cristobal d.i.C / Chamula, Zinacantan

San Cristobal d.i.C

Hotel Mansion del Valle
Chamula, Zinacantan

San Cristobal d.i.C – Palenque

Von San Cristobal d.i.C nach Palenque

Wasserfall Misol-Ha
Mayastadt Palenque
Hotel Ciudad Real Palenque

Palenque – Maya
Uxmal – Maya
Cacamul – Maya
Ek Balam – Mayahttps://www.oyster.com/de/articles/the-10-best-aztec-and-mayan-ruins-in-mexico/

Palenque – Campeche

Von Palenque nach Campeche

Stadtrundfahrt Campeche
Hotel Plaza Campeche

Campeche – Merida

Campeche – Merida

Uxmal
kolonaile Hauptstadt von Yucatan Merida
Hotel Holiday Inn Merida

Merida – Chichen Itza – Tulum

Von Merida über Chichen Itza nach Tulum

Chichen itza
Tulum Riviara Maya
Hotel Cabanas Los LiriosChichen Itza – Maya
https://www.oyster.com/de/articles/the-10-best-aztec-and-mayan-ruins-in-mexico/

Tulum / Riviera Maya

Tulum / Riviera Maya

Tulum / Riviara Maya
Hotel Cabanas Los Lirios
Tulum – Maya
https://www.oyster.com/de/articles/the-10-best-aztec-and-mayan-ruins-in-mexico/

Tulum / Riviera Maya

Tulum / Riviera Maya


Tulum / Riviara Maya

Tulum / Riviara Maya

Tulum / Riviara Maya
Hotel Cabanas Los Lirios

Ankunft in Deutschland

Rückflug von Cancun nach Zürich/Stuttgart – Wieder zu Hause

Mit einer Boing 777 von Edelweis (Schweizer Airline) starteten wir pünktlich um hh.mm in Cancun und 12 Stunden später landeten wir in Zürich. Zwei Stunden später ging es mit einer Boing 737 von Swiss weiter nach Stuttgart.
Koffer abholen. Die S-Bahn brachte uns nach Hause.

Resümee

Nach 22 Tagen, über 16000 Kilometer Flug  und   3200 Kilometer mit Bussen und Taxis sind wir wieder zu Hause angekommen!

Insgesamt war es ein schöner und erlebnisreicher Urlaub.
Wir konnten uns an der Gastfreundschaft der Mexikaner erfreuen.

Die Reisegruppe mit siebzehn Teilnehmern war angenehm. Viele interessante Biografien und ein tolles Miteinander machten die Reise zu einem Erlebnis.
Unsere Reieseleitung glänzte durch umfangreiches Wissen und konnten dies gut vermittel.
Die Reisegestaltung durch Miller war gut gelöst. Die wichtgsten Orte und Touren wurden gewählt. Manchmal waren die Touren zeitlich zu straff geführt.
Lufthansa, Edelweis und Swiss – Diese Airlines kann man bedenkenlos weiterempfehlen.
Mexikio City eine beeindruckende ..
Oaxaca glänzt durch …
Tehuantepe eine …
San Cristobal de las Casa eine …
Palenque eine …
Campeche eine …
Merida eine …
Tulum eine …

Adiós  –  Hasta la próxima
Auf Wiedersehen  –  Bis zum nächsten mal
Goodbye  –  Until next time

Schee war es

Many thanks an Reisebüro Discovery


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert